#comebackstronger

2013-10-15-07-47-25

#comebackstronger

Es geht wieder aufwärts! Dieses Fazit des Dezembers überragt alle körperlichen und emotionalen Hochs und Tiefs der letzten Wochen nach meinem Wirbelbruch.

Wenn ich an die ersten 4 Wochen Flachliegen zurückdenke, bin ich nun froh, schon einen grossen Schritt weiter zu sein! Ich brauche ein Ziel, einen Plan und vor allem wieder eine Aufgabe. Das wurde mir nach kurzer Zeit herumliegen klar. Ich liebe Herausforderungen und das Gefühl, sie gemeistert zu haben. Mit dieser Einstellung akzeptierte ich meinen „kleinen Zwischenhalt“ und begann, mir neue Zwischenziele zu setzen. Mit Hilfe leichter Mobilisationsübungen und Mentaltrainingseinheiten strukturierte ich meine Tage Schritt für Schritt. Bereits nach kurzer Zeit bemerkte ich kleine Fortschritte. Dinge wie Autofahren wurden für mich zu grossen Zwischensiegen. Oder als ich das erste Mal wieder auf dem Rad „auf der Rolle“ sass. Anfangs nur kurze 10 Minuten bis mich der Schmerz einholte, doch Tag für Tag steigerte ich die Einheiten um 5-7 Minuten, so dass ich bald eine Stunde ohne Schmerzen schaffte. Jupii!!

 

Nach den ersten 4 Wochen stand das erste Kontrollröntgen auf dem Programm. Ich war nervös, wie am Start vor einem Rennen. Wenn alles gut aussieht, darf ich wieder in meinen Alltag zurückkehren, wieder nach Hause und zur Arbeit gehen. Doch hat sich der Wirbel stabilisiert? Oder habe ich zu viel gemacht in den letzten Tagen? Hätte ich besser auf die Schmerzen hören sollen?

 

Nein, alles verlief gut, so dass ich zwei Tage später endlich wieder auf dem Weg nach Hause war. Im Gepäck, das Arztzeugnis mit der Arbeitserlaubnis für ein kleines Pensum.

Das ist nun schon wieder 3 Wochen her. Wie ihr euch wahrscheinlich denken könnt, versuche ich nun auch zurück im Alltag ständig meine Leistungsgrenze zu verschieben. Dank Physiotherapie und einem individuellen Aufbautrainingsplan, stärke ich nicht nur meine Muskulatur, sondern auch das Vertrauen in meinen Rücken!

In dem Sinne wünsche ich euch allen viel Glück, Gesundheit und viel Schnee im Jahr 2017!

 

Gruss

Elena